Cineplex Capitol Kassel

Adresse
Cineplex Capitol Kassel | Wilhelmsstraße 2a | 34117Kassel

In Google Maps anzeigen

Bereits 1907 wurde in der Kasseler Wilhelmsstr. ein Kino betrieben. 1929 eröffnete dort das Capitol Filmtheater als größter Kasseler Filmpalast. Im Zweiten Weltkrieg wurde das Gebäude durch eine Brandbombe teilweise zerstört. Nach den Plänen des Architekten und documenta-Vaters Arnold Bode wurde das Kino wieder aufgebaut und 1949 eröffnet. Im November 2000 wurde das „Neue Capitol“ mit rund 1.500 Sitzplätzen in sieben Sälen eröffnet.

Kommende Veranstaltungen

  • Fr.

    18.

    Aug

    "Two Thousand Maniacs"

    23:00 Uhr im Cineplex Capitol Kassel

    "Two Thousand Maniacs"

    Horror – USA, 1964 von Herschell Gordon Lewis

    Der Grandfather of Gore präsentiert eine Schlachteplatte aus der untersten Schublade!

    Länge: 108 Min. | FSK: ab 18 Jahren

    mehr ...
  • Fr.

    15.

    Sep

    "Entertainment"

    23:00 Uhr im Cineplex Capitol Kassel

    "Entertainment"

    Drama – USA, 2015 von Rick Alverson

    Ein kaputter, alternder Comedian tourt durch die kalifornische Wüste, verloren in einem Teufelskreis aus heruntergekommenen Spielorten und neuartiger Touristenattraktionen.

    Länge: 102 Min. | FSK: ab 16 Jahren

    mehr ...
  • Fr.

    20.

    Okt

    "German Angst"

    23:00 Uhr im Cineplex Capitol Kassel

    "German Angst"

    Drama, Horror – D, 2015 von Jörg Buttgereit, Michal Kosakowski, Andreas Marschall

    Horror-Anthologie mit drei mittellangen Filmen, die alle in Berlin spielen. Regie führen dabei die Genre-Spezialisten Jörg Buttgereit („Nekromantik“), Andreas Marschall („Tears of Kali“) und Michal Kosakowski („Zero Killed“).

    Länge: 102 Min. | FSK: ab 18 Jahren

    mehr ...
  • Fr.

    15.

    Dez

    "Remake, Remix, Rip-Off"

    23:00 Uhr im Cineplex Capitol Kassel

    "Remake, Remix, Rip-Off"

    Doku – TK, 2014 von Cem Kaya

    Kopierkultur und das türkische Pop-Kino. In der Doku über die turbulente Kinogeschichte der Türkei. Die Arbeiten an dem Kompilationsfilm erstreckten sich über sieben Jahre, in denen tausende Filme gesichtet und etwa hundert Interviews geführt wurden.

    Länge: 111 Min. | FSK: ab 12 Jahren

    mehr ...