Suspiria – US / ITA 2018, OmU

am 29/03/2019 um 19:30 - 23:00 Uhr

Drama/Horror/Kunst – USA/IT, 2018

Regie: Luca Guadagnino
Drehbuch: David Kajganich
Darsteller: Dakota Johnson, Tilda Swinton, Mia Goth, Ingrid Caven,
Chloë Grace Moretz

„ In einem Okkultismusplot um Macht und Manipulation findet Suspiria den Wahnsinn der deutschen Geschichte wieder und hält ihm den Genre-Zerrspiegel vor.“ (epd-film)

  • Zutritt ab 16 Jahren
  • Eintritt: 6,- Euro
  • Einlass ab 19:30 Uhr
  • Vorprogramm: 20:00 Uhr
  • Filmbeginn direkt im Anschluss

Mit freundlicher Unterstützung von

Inhalt

Der Film spielt im geteilten Berlin der 1970er-Jahre während des Deutschen Herbstes. Die linke Terrorgruppe RAF hat Schleyer entführt und das Passagierflugzeug „Landshut“ wurde gekidnappt, um damit zu versuchen gefangene Terroristen freizupressen. Während dieser Unruhen sucht die Tänzerin Patricia den Dr. Josef Klemperer auf und erzählt ihm von den Geschehnissen an der Helena Markos Tanzakademie. Sie fühlt sich beobachtet und verunsichert. Dr. Klemperer glaubt ihr nicht. Zur gleichen Zeit macht sich in Ohio die junge Susie Bannion nach dem Tod ihrer Mutter, einer strenggläubigen Mennonitin, auf den Weg nach Berlin, um sich dort in der Tanzakademie einzuschreiben. Sie erweist sich als sehr talentiert und zieht bald die Aufmerksamkeit von Madame Blanc, Ballettmeisterin und Leiterin der Schule, auf sich.

Italiens Arthouse-Darling Luca Guadagnino („Call Me By Your Name“) hat sich letztes Jahr doch tatsächlich an ein Remake von Dario Argentos ikonischen Horror-Klassiker SUSPIRIA gewagt. Eigentlich kann man dabei ja nur verlieren und der Film wurde schon im Vorfeld gehasst und angefeindet. Da aber Guadagnino ein schlauer Fuchs ist, macht er alles völlig anders, als die Fan-Girls/Boys es erwartet haben…