Swans – Where does a body end? (CAN, 2019, Marco Porsia)

am 08/05/2020 um 20:00 - 22:30 Uhr

Seit 1982 betreibt der New Yorker Lebenskünstler Michael Gira das in steter Veränderung befindliche Projekt „Swans“ als Legitimation, zu existieren. Ähnlich durchdringend treffen die akustischen Wirrungen die Zuhörer, bei Konzerten ist ein fiebrig-extatisches Moment erreicht und führte mit anderen Alleinstellungsmerkmalen zum Ruf des Verbotenen der Band. Dieser einseitigen Maske überdrüssig, kam es zur ersten Auflösung, der noch weitere folgen sollten.

Über die Jahre gab es zahlreiche mitwirkende Musiker, der hierzulande wohl bekannteste ist Blixa Bargeld von den Einstürzenden Neubauten. Aufmerksamkeit erlangten die Swans einst durch eine Coverversion von „Love will tear us apart“. 2020 darf man auf die Europa-Tournee gespannt sein.

Trailer: https://vimeo.com/324870530

Der Eintritt liegt bei 5€.