Funeral Parade of Roses – J 1969, OmU

am 28/06/2019 um 19:30 - 23:00 Uhr

Drama – J, 1969

Buch und Regie: Toshio Matsumoto
Darsteller: Osamu Ogasawara, Yoshio Tsuchiya, Yoshimi Jo, Koichi Nakamura

„Ein frecher und provokativ experimenteller Blick auf eine weitgehend unbekannte Subkultur.“
The Hollywood Reporter

„Sie werden sich von Matsumotos Film mit einer neu entdeckten Wertschätzung dessen entfernen, was Filme sein können.“
RogerEbert.com

  • Zutritt ab 16 Jahren
  • Eintritt: 6,- Euro
  • Einlass ab 19:30 Uhr
  • Vorprogramm: 20:00 Uhr
  • Filmbeginn direkt im Anschluss

Mit freundlicher Unterstützung von

Inhalt

Die Dragqueens Eddie und Leda buhlen um die Gunst des Nachtclubbesitzers und Dealers Gonda, der sich schließlich für Eddie entscheidet. Leda begeht Selbstmord. Eddie sehnt sich gleichzeitig nach ihrem Vater, der früh die Familie verlassen hatte. Sie ermordet ihre Mutter und deren Liebhaber um später festzustellen, dass ihr Liebhaber Gonda ihr Vater ist, der sich als er dies herausfindet umbringt. Der Film ist eine Interpretation der Ödipus-Sage, in Abwandlung zum Original liebt hier der Sohn den Vater.

In seiner aufgebrochenen Struktur ist FUNERAL PARADE OF ROSES ein einzigartiges audio-visuell abstraktes und gleichzeitig explizites, politisches und assoziatives Dokument, das den Geist der 60er Jahre atmet, Japans New Wave begründete und bis heute ein zeitloses, vitales, lebensnahes und modernes Kunstwerk ist.