Connichi Special Randfilm Anime Pokemon

Perfect Blue – J, 1997 von Satoshi Kon

Freitag, 16. September 23:00 Uhr, Randfilm Nights – Cineplex Capitol

September ist Anime-Monat bei Randfilm. Die Connichi bevölkert Kassel mit virtuellen und echten Pokémons und wir zeigen einen Klassiker des Genres. Ein subtiler, psychologischer Mindfuck um die Grenzen von Persönlichkeit und Identität im beginnenden virtuellen Zeitalter.
Mima, ein von den Massen gefeiertes J-Pop-Idol, will ihrer Karriere einen weiteren Boost geben und lässt sich auf die Idee ihres Managers ein, es mit der Schauspielerei zu versuchen. Ihre Rolle in einer Seifenoper stellt sich jedoch als exzentrischer heraus als ihr lieb ist. Ein wahnsinniger Stalker und eine Internetseite machen ihr das Leben noch schwerer. Sie verliert den Bezug zur Realität und muss sich die Frage stellen, ob das Leben das sie lebt überhaupt noch zu ihr gehört.
Perfect Blue repräsentiert einen großen Zeitenwechsel im Anime Universum, von den traditionellen Themen hinweg, wird hier erstmals kritisch auf Pop-Phänomene, den Anfang von social media, Fankultur und den psychologischen Einfluss auf den Zuschauer, geschaut.

mit Junko Iwao, Rica Matsumoto, Shinpachi Tsuji
Regie: Satoshi Kon

Laufzeit: 81 Minuten | FSK ab 16 Jahren

Trailer

Rahmenprogramm

Mo Chan x J pop (Listen @Soundcoud)

Connichi Special Perfect Blue

 

Mo Chan (München, Kassel, wohnhaft in Berlin) führt uns musikalisch ein in die bunte und perfektionistische Welt des J pop: J pop ist ein in Japan alle Medien durchdringendes Phänomen, das seine Bekanntheit über Schülerbands und Anime O.S.T.’s entwickelt hat. Einflüsse aus Rockmusik, Eurodance, New Wave u.a. machen den speziellen Mix, der in japanischer Sprache mit vereinzelten englischen Wörtern vorgetragen wird.
(DJ-Set, 15 mins)

Beitragsbild: http://www.kino.de/wp-content/gallery/perfect-blue-1997/perfect-blue-4-rcm0x1920u.jpg